Nachtrag zu den Nutzungsbedingungen für Kobo Writing Life

Dies ist ein Nachtrag und somit Teil der Nutzungsbedingungen für Kobo Writing Life, denen Sie durch Ihre Registrierung für den Dienst Kobo Writing Life Ihre Zustimmung erteilt haben. Dieser Nachtrag wurde zuletzt aktualisiert am 16. Juni 2017. Sowohl die Nutzungsbedingungen für Kobo Writing Life als auch dieser Nachtrag können von Kobo von Zeit zu Zeit ergänzt werden. Sie müssen diesem Nachtrag nur einmal zustimmen.

Abo-Service

1. Definitionen

„Listenpreis“ bezieht sich auf den vom Verlag angegebenen Kaufpreis für ein Abo-eBook im Servicegebiet gemäß dem Vertrag und abzüglich der Verkaufssteuer.

„Preisfaktor“ bezieht sich hinsichtlich eines beliebigen Monats auf das Ergebnis (A) der monatlichen, den Nutzern im Servicegebiet in Rechnung gestellten Gesamtgebühr für den Abo-Service für diesen Monat abzüglich der Verkaufssteuer, geteilt durch (B) den Leseaktivitätswert.

„Gelesen“ bezieht sich auf die von Kobo – unter Anwendung dessen üblicher technologischer Verfahren – durchgeführte Ermittlung, wenn ein Nutzer erstmalig mindestens 20 % eines Abo-eBooks gelesen hat, ausgenommen die Titelei, oder einen anderen Prozentwert wie anderweitig schriftlich vereinbart nach Titel.

„Servicegebiet“ bezieht sich auf die Gebiete, in denen Kobo die Abo-eBooks in den Abo-Service aufnehmen darf (angegeben in den Auswahlfeldern unten).

„Abo-eBook“ bezieht sich auf solche eBooks, die vom Verlag zur Aufnahme in den Abo-Service gemäß Abschnitt 2(b) unten vorgesehen sind. Dazu können eBooks gehören, die den Nutzern eventuell vertragsmäßig nicht zum Kauf zur Verfügung stehen.

„Abo-Service“ bezieht sich auf den von Kobo im Servicegebiet angebotenen eBook-Abo-Service, gemäß dem Nutzer die Möglichkeit haben, eine unbegrenzte Anzahl von eBooks gegen eine monatliche Abogebühr zu lesen.

„Leseaktivitätswert“ bezieht sich bei einem Abo-eBook, das während des Monats „gelesen“ wurde (außer während zulässiger Einführungsprobeabos), auf die Gesamtzahl, wie oft das Abo-eBook „gelesen“ wurde, multipliziert mit dem Listenpreis des Abo-eBooks.

2. Abo-Service – Rechte und Pflichten des Verlags

  1. Gewährung von Rechten. Der Verlag gewährt hiermit Kobo das Recht, bestimmte eBooks in den Abo-Service im Servicegebiet aufzunehmen.
  2. Hinzufügen und Entfernen von eBooks. Der Verlag kann eBooks durch eine entsprechende Angabe in den eBook-Metadaten als Abo-eBook festlegen. Jedes auf diese Weise zur Verfügung gestellt wird, bleibt sowohl im Kobo Store und bei Kobo Plus für einen Zeitraum von mindestens neunzig (90) Tagen verfügbar. Nach diesem Mindestzeitraum kann der Verlag Abo-eBooks durch entsprechende Änderung der jeweiligen eBook-Metadaten aus dem Abo-Service entfernen. Der Verlag hat Kobo mindestens zehn (10) Tage im Voraus durch schriftliche Mitteilung davon in Kenntnis zu setzen. Nach dem Entfernen eines Abo-eBooks aus dem Abo-Service stellt Kobo das Abo-eBook seinen Nutzern nicht mehr zur Ausleihe zur Verfügung. Nutzer, die dieses Abo-eBook bereits ausgeliehen haben, haben jedoch weiterhin Zugriff darauf.

3. Abo-Service – Rechte und Pflichten von Kobo

  1. Erbringung des Abo-Service. Kobo hat das Recht, die Abo-eBooks in den Abo-Service aufzunehmen, der Nutzern im Servicegebiet angeboten wird. Kobo darf den Abo-Service Nutzern direkt oder indirekt über Dritte anbieten. Keine der Bestimmungen dieses Nachtrags verpflichtet Kobo dazu, den Abo-Service anzubieten oder dessen Angebot fortzusetzen oder irgendein oder alle Abo-eBooks in diesen Service aufzunehmen. Kobo trägt die alleinige Verantwortung für die Verwaltung aller Aspekte des Abo-Service, einschließlich der Technik, der Berichterstellung sowie der Fakturierungs- und Inkassodienstleistungen. Kobo trägt die alleinige Verantwortung für alle Geschäftsbeziehungen mit Einzelhändlern, Nutzern und anderen Drittparteien hinsichtlich des Abo-Service, einschließlich den jeweiligen hierfür geltenden Gebühren und Kosten.
  2. Sicherheitssystem. Kobo obliegt die Wartung des Sicherheitssystems für Abo-eBooks, die Nutzern gemäß dem im Vertrag beschriebenen Abo-Service zur Verfügung gestellt werden. Dessen ungeachtet wird Kobo alle Abo-eBooks ausschließlich mit der eigenen DRM-Technologie (Digital Rights Management) von Kobo verschlüsseln.
  3. Probeabo. Kobo kann potenziellen neuen Nutzern des Abo-Service ein Probeabo von maximal dreißig (30) Tagen gewähren, während dessen diese Nutzer den Abo-Service in derselben Weise wie Abo-Nutzer verwenden können. Für die während eines Probeabos vom Nutzer „gelesenen“ Abo-eBooks werden keine Zahlungen an den Verlag fällig und alle zu solchen Aktivitäten gehörenden Daten werden von den unten beschriebenen Gebührenberechnungen ausgenommen.
  4. Monatliche Berichterstattung. Nach Ablauf jedes Abo-Service-Monats stellt Kobo dem Verlag einen Bericht über den abgelaufenen Monat bereit, in dem die folgenden Informationen enthalten sind:
    1. wie viel Mal ein Abo-eBook als „gelesen“ angegeben wurde,
    2. der Preisfaktor,
    3. die entsprechenden von Kobo an den Verlag zu leistenden Beträge.

4. Gebühren und Zahlungen.

Nach Ablauf jedes Abo-Service-Monats zahlt Kobo dem Verlag innerhalb von 90Tagen für jedes in jenem Monat „gelesene“ Abo-eBook, abzüglich der zulässigen Zeit des Probeabos, einen Betrag, der sich aus Folgendem zusammensetzt: (A) der Listenpreis multipliziert mit (B) der Anzahl, die jedes Abo-eBook als „gelesen“ gemeldet wurde, multipliziert mit (C) dem Preisfaktor multipliziert mit 60 %.

5. Vertragsdauer und Kündigung

  1. Wirksamkeit der Kündigung. Nach der Kündigung dieses Vertrags stellt Kobo das Angebot der Abo-eBooks im Abo-Service ein. Nutzern, die Abo-eBooks bereits heruntergeladen haben, wird für einen Zeitraum von 120 Tagen nach der Kündigung dieses Vertrags ein Zugriffs- und Leserecht für diese eBooks gewährt, vorausgesetzt, dass die in Abschnitt 4 dargelegten Zahlungsverpflichtungen von Kobo für diese eBooks keine Anwendung finden.